\***

Weiterbildung in China

ATCÄ ist die Fachgesellschaft der in China ausgebildeten Ärztinnen und Ärzte. Eine Ausbildung an entsprechenden Universitäten und Instituten in China ist Voraussetzung für die Aufnahme als Mitglied. Die ATCÄ selbst bildet grundsätzlich nicht aus, bietet aber natürlich vereinsinterne Weiter- und Fortbildungsmöglichkeiten (siehe im internen Mitgliederbereich).

Eine Ausbildung im Mutterland ist natürlich etwas besonderes und wird daher erfahrungsgemäß nur von besonders engagierten Ärzten angestrebt. Es bestehen dort selbstverständlich die Möglichkeiten, sich nicht nur in Akupunktur, sondern auch anderen Bereichen der TCM fortzubilden.

Die heutige Zeit bietet die Möglichkeit, sich über das Internet selbst eine entsprechende Anlaufstelle direkt in China zu suchen. Das ist aber nicht jedermanns Sache.

Wir wollen hier keine Werbung machen, dennoch scheint es wichtig, hier eine konkrete Anlaufstelle zu nennen, die seit Jahrzehnten hoch kompetente Ausbildungen, die klar konzipiert, zielführend umgesetzt und auf höchstem fachlichen Niveau stattfinden, anbietet: Das International Acupuncture Exchange Centres (IAEC) in Peking.

In Deutschland hat das IAEC einen Bevollmächtigten:
Andreas Rinnößel
Postfach 141
Schiltachstr. 63
78702 Schramberg
Deutschland
Tel.: +49-(0)-7422-21665
Fax: +49-(0)-7422-21699
Email: info@akupunktur-in-peking.de,
Homepage: www.akupunktura.de


(Hinweis: ATCÄ steht als Gesellschaft mit dem Bevollmächtigten der IAEC in keinerlei geschäftlicher Beziehung. Viele unserer Mitglieder sind jedoch aus eigener Erfahrung der Meinung, daß speziell dieser Veranstalter besten Gewissens empfohlen werden kann.)



Erstellung 12.12.2006, 19:58 Uhr von 1
 Änderung 12.12.2006, 20:01 Uhr von 1
 Änderung 21.11.2011, 17:44 Uhr von 1
 Änderung 23.11.2011, 00:05 Uhr von 1
 Änderung 28.10.2016, 01:39 Uhr von 1
\***









Seite mit dem Vereins- und Verbandshomepage und Verwaltungssystem
von © Dr. Thomas Braun, Cham (Bayern / Oberpfalz), 2007 (Internetkoordinator der Akupunktur- und TCM- Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V.) erstellt und dargeboten